Im Zeichen der Natur
Wer die Tanne als Zeichen für die Natur, die Schöpfung, die Erde aus der wir kommen und wieder gehen und den Nächsten nicht achtet und ehrt ist sein Dasein nicht  wert. Josef Nuxoll
 


Wertegemeinschaft
www.imzeichendernatur.de - Dienstag, den 08. September 2021


Three Steps on the Road to imm cologne 2023


Neu: Drei attraktive Pop Up Formate - Sleep Cologne;

Pure meets ORGATEC


.
Die Pandemie hat zu gesamtgesellschaftlichen Veränderungen geführt, die sich in einem mittel- und langfristig verändertem Kauf- und Nutzungsverhalten niederschlagen. Die gesamte Branche befindet sich in einem multidimensionalen Change und muss ihren individuellen Weg für das NEW NORMAL finden. Dabei sind die bestimmenden Kernfragen: Wie begegnen wir den veränderten Kundenbedürfnissen, z.B. Arbeiten und Leben mit einer flexiblen, modularen und nachhaltigen Einrichtung; den sich ändernden Orderzyklen (der genaue Zeitpunkt zwischen der B2B-Order und der B2C-Auslieferung der Ware zum Kunden wird durch viele Faktoren unberechenbarer); dem veränderten Austausch mit Geschäftspartnern - klassische Branchentreffs wie Messen haben lange nicht stattgefunden -; den veränderten Möglichkeiten, die eigenen Kompetenzen darzustellen und am Ende den veränderten Businessmodellen von Circular Economy über Influencer, 3D-Druck bis Online-Handel.



Nach zwei Jahren des Abwartens und des Austestens braucht die Branche neue Ideen, die Zukunft zu gestalten. Während andere Messegesellschaften den Weg der Konzentration beschreiten und Messen zusammenlegen, liegt die Antwort des Teams der Koelnmesse auf diese Herausforderungen in drei exklusiv für dieses Jahr entwickelten Pop Up Formaten. Mit der Sleep Cologne im Mai, der Home meets spoga+gafa im Juni sowie der Pure meets ORGATEC im Oktober schafft das Messe Team drei Pop Up Formate, die auf dem Weg hin zur imm cologne 2023 viele Business Opportunities bieten. „Wir verstehen uns als Taktgeber für die Branche und wollen so auf dem Weg hin zu einem energiegeladenen Revival der imm cologne 2023 mit den verschiedenen Pop Up Formaten gestalten und Drive geben, statt abzuwarten“, so Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse. „Wir bieten den Unternehmen flexible Lösungen und definieren so das Messejahr 2022 neu! Unter dem Leitgedanken Three Steps on the Road to imm cologne 2023 haben wir für die Interior Branche drei eigene attraktive Beteiligungsformen entwickelt. Damit können die Unternehmen ihre Produkte relevanten und teilweise neuen Entscheidern präsentieren und von den unterschiedlichen Terminen und Synergien der verschiedenen Einrichtungsformate profitieren,“ so Pollmann weiter. „Diese sicher unkonventionelle Herangehensweise ist aus der Motivation heraus entstanden, dass die Einrichtungsbranche kontinuierliche Kontaktpunkte braucht, die die Koelnmesse mit einem Portfolio entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der interzum und der ZOW über die spoga+gafa und imm cologne bis hin zur Orgatec bietet.“


Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-2627
Mobil: +49 151 14535306
m.majerus@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de



EILNACHRICHT
Wertegemeinschaft
www.imzeichendernatur.de - Donnerstag, den 03. März 2021








Ikea:  Russland Gechäfte dicht.


Auch der Möbelriese zieht Konsequenzen aus dem Ukraine-Krieg: Ikea pausiert seine Geschäfte in Russland. Das Land zählt zu den Hauptbezugsländern für Holz. Ikea, der größte Möbelhersteller der Welt, stellt seinen Betrieb in Russland vorübergehend ein. Das verkündete Ikea am Donnerstag.



Über den Ingka Konzern
Der Ingka Konzern (Ingka Holding B.V. und ihre kontrollierten Einheiten) ist einer von 11 unterschiedlichen Konzernen, der IKEA Verkaufskanäle unter dem Franchise-Abkommen mit Inter IKEA Systems B.V. besitzt. Der Ingka Konzern besteht aus drei Geschäftsbereichen: IKEA Retail, Ingka Investments und Ingka Centres. Er ist der weltweit größte Einrichtungseinzelhändler und betreibt 378 Einrichtungshäuser in 30 Ländern. Im Geschäftsjahr 2020 besuchten insgesamt 825 Millionen Menschen die IKEA Einrichtungshäuser und 4 Milliarden Menschen informierten sich auf unserer Website www.IKEA.com. Der Ingka Konzern betreibt Geschäfte mit der Vision, den vielen Menschen einen besseren Alltag zu schaffen, indem er formschöne, funktionsgerechte und qualitativ hochwertige Einrichtungsgegenstände zu Preisen anbietet, die so günstig sind, dass möglichst viele Menschen sie sich leisten können.
Über IKEA Deutschland
Seit 1974 ist IKEA in Deutschland vertreten, aktuell betreiben wir IKEA Einrichtungshäuser an 54 Standorten sowie drei IKEA Planning Studios. In Deutschland beschäftigen wir rund 20.215 Mitarbeitende und gemeinsam arbeiten wir an der Umsetzung der IKEA Vision: „Den vielen Menschen einen besseren Alltag schaffen.“
Corporate Communications
IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
Am Wandersmann 2-4
65719 Hofheim-Wallau
Telefon +49(0)6122 585-5245



Wertegemeinschaft:
www.imzeichendernatur.de Köln, den23.2.2022
Naturverbunden gearbeitete Qualitätsprodukte
- MADE IN GERMANY -
werden grundsätzlich seit 4.500 Jahren (seit den Ägyptern) aus Naturmaterialien gefertigt.
OHNE CHEMIE UND OHNE PLASTIK.

 Recyceln ist endlich.


Sehr geehrter Frau Brühl,
vielen Dank für die schöne und informative Presse - Information, "Entdecken Sie die Herkunft unserer Materialien". Sehr schön das Massivholz - Gestell, Gerbstoff aus Oliven - Blätter, usw. wunderbar.




LEDER
­Unser Leder aus sorgfältig ausgewählten Gerbereien in Europa wird materialsparend zugeschnitten und hochwertig verarbeitet. Reststücke werden zu Kleinlederwaren verarbeitet.


LEDER „OLIVA“
­Das Leder „Oliva“ – ein besonderes nachhaltiges Bezugsmaterial – wird mit einem rein pflanzlichen Olivenblattextrakt gegerbt. Die Blätter fallen bei der Olivenernte mit zu Boden und werden normalerweise verbrannt. Indem man sie stattdessen als Gerbstoff nutzt, verringert sich auch die Umweltbelastung im Anbauland

HOLZ
­Das Holz für unsere Möbel stammt aus zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft (FSC/PEFC) und, wenn möglich, aus lokalem Anbau.




Schwierig wird es mit "Kunststoff" oder "recyceltem Kunststoff" der nicht auf der Müllhalde entsorgt werden kann, er muss verbrannt werden. Damit ist es aber nicht getan wie mir der Pressechef Tilo Dumuscheidt von der Müllverbrennungsablage Köln erklärte. Im Rauchfilter der Verbrennungsanlage bleibt eine große Menge von Giftstaub übrig, der nicht entsorgte werden kann. Er muss nach seinen Angaben aufwendig und nachhaltig, für ewige Zeiten in Salzstöcken eingelagert werden. Ein Verbrechen am unseren Nachkommen. Wie der Atommüll, für den man nach 30 Jahren kein Entsorgungslager hat.
Aber es gibt Lichtblicke. So bei der Modewoche in Berlin, wo die Messe und der Senat der Stadt Berlin, alle Aussteller die naturverbundene Mode machen unterstützt. Junge Unternehmen werden werblich und wirtschaftlich unterstützt.

Auch bei den Boxspringbetten gibt es eine Entwicklung zu naturverbundenen Polsterbetten. die nach Angaben von Frau Christiane Brors von Hästens aus Schweden, neben der Matratze alle Nebenteile aus Naturmaterialien sind. Die gleiche Entwicklung gibt es bei Schramm, Deutschland,  bei Vispring, England und Treca, Frankreich, wo der Kunde allerdings auf Sonderbestellung ein naturverbundenes Treca - Boxspringbett bestellen kann.
Eine sehr schöne Entwicklung, die sich allerdings bis jetzt nur im allerhöchsten Einrichtungsbereich abspielt. Aber es war ja immer so, dass Wohntrends die meistens - seit 1948 aus Schweden kamen. Erst zur Möbelmesse bei Pesch in Köln, wo sich die Chefs der hoch angesiedelten, über hundert WK - Häuser trafen, diese Wohnanregungen zu einem Europa- oder gar Welttrend wurden.
Ein Unglück für die Möbel - Einrichtungsbranche ist weltweit die Kastenmöbelherstellung, da es nach Angaben der Chefs der Trägerplattenhersteller und Naturleim - Hersteller, keine einzige Fabrik in der Welt gibt die Holzträgerplatten aus heißem Knochenleim fertigen. Ich wiederhole keine einzige. Obwohl diese weltweit erfahrenen Branchenkenner "simpel" erklären, dass es ein leichtes ist die Fertigung von allen Trägerplatten, vom heißem Chemieleim zu heißem Knochenleim um zu stellen. Wichtig ist dabei die gleiche Zeit der Abkühlung. da diese Ausschlag gebend ist für die Rendite der Platte.
Keiner der bedeutendsten im höchsten, naturverbunden und im höchsten Interieur - Niveau arbeitenden Viersterne - Inneneinrichter * * * * ist in der Lage solche Kastenmöbel zu liefern. Keiner der aus handwerklicher Traditionen entstandenen, europäischen Star - Möbelfabrikanten kann solche Naturkastenmöbel liefern.
Das Entsorgungsproblem vor allem Giftproblem ist das gleiche wie es Tilo Dumuscheidt von der Müllverbrennungsanlage, Köln beschrieben hat.
Der deutsche Jahresbedarf von 1.000.000 Festmeter Trägerplatten müssen wegen des Chemieleim verbrannt werde. Würden die 1 Million Trägerplatten mit Knochenleim hergestellt, könnten diese zerkleinert werden und in der Land- und Forstwirtschaft als Dünger eingesetzt werden. Man muss sich das vorstellen.
Viersterne – Star - Inneneinrichter Thomas Abraham * * * *,  Potzdam der über 100 Villen in Berlin - Potzdam eingerichtet hat und inzwischen immer mehr Ärztevillen vom Keller bis zum Dach und Garten saniert und neu einrichtet.
Fertigt er - wie es früher jeder Schreiner gemacht hat - nun selber in seiner Schreinerei die Stäbchen - Platten. mit heißem Knochenleim. Bis man wieder selber die - beste Trägerplatte - die Stäbchen - Platte - die Tischlerplatte, die Schichtholzplatte, die Spanplatte und die Sperrholzplatte bei der örtlichen Holzhandlung selber holen kann, oder die Holzhandlung sie anliefert.



HOLZ MAYRHOFER GMBH
Holzgroß- und Einzelhandel
Tittlinger Str. 20 + 34
94034 Passau - Patriching
Deutschland - Germany
Geschäftsführer: Thomas Mayrhofer
Tel: +49 (0) 851 955 14-0
Fax: +49 (0) 851 955 14-49
e-mail: info@holz-mayrhofer.de
Website: www.holz-mayrhofer.de


Holz ist unsere Leidenschaft


Die Stäbschenplatte mit aufrechten Jahresringen ist die am besten stehende
Trägerplatte die es gibt.
Hier vorgestellt von HOLZ MAYRHOFER GMBH



Zum Schluss: Diesen Mangel an Naturprodukten gibt es bei allen aus handwerklicher Tradition entstandenen Branchenhersteller. So zum Beispiel in der Sanitär- oder Elektrobranche wo nur Plastikrohre eingesetzt werden, die nicht nur ein Umweltproblem sind, sondern wie die Plastikkunstwerke im Museum von selbst zu Mikroplastik vergehen. Auf den wunderschönen Plastikstuhl den Verner Panton 1959 entwarf und entwickelte und gemeinsam mit Vitra zur Serienreife (1967) bracht, kann man nicht mehr sitzen, er bricht zusammen. Ähnlich ist es bei der Sanitärbranche wo nur noch Plastikrohre eingesetzt werden und schnell zu Mikroplastik vergehen. Kupfer - Rohre und Stahlrohr oder Guss - Heizkörper gibt es so gut wie nicht mehr, die ja viel länger halten.
Es gibt viel zu tun, denn alles Naturverbundene, dass seit dem Plastik - Trend von 1951 verschwunden ist, muss auf Grund der gigantischen, immer mehr steigenden Umweltanforderungen neu aufgebaut werden. Welch eine Chance für unsere im höchsten Niveau arbeitenden und aus handwerklichen Traditionen entstandenen Qualitätshersteller un für die gehobenen Inneneinrichter..

Freundlich grüßt alle Umweltfreunde aus Köln – Lindenthal

www.imzeichendernatur.de.
Josef Nuxoll, MÖFA (Möbelfachschule, Köln



EILNACHRICHT

Wertegemeinschaft

www.imzeichendernatur.de - Freitag, den 26. November 2021


Zeit zu handeln: IKEA verabschiedet sich bis 2028 von Kunststoff in Verkaufsverpackungen






Ende der Kunststoffverpackungen bei IKEA bis spätestens 2028

IKEA treibt Entwicklung innovativer Verpackungslösungen voran

Beitrag zur Reduzierung von Kunststoffabfällen und Umweltverschmutzungen



 


Hofheim-Wallau, 23. November 2021. IKEA möchte positiven Einfluss auf Menschen und Umwelt haben – und auf diesem Weg geht das Unternehmen nun einen weiteren Schritt, indem es keinen Kunststoff mehr in seinen Verkaufsverpackungen verwenden wird. Diese Maßnahme vollzieht IKEA schrittweise: Bis 2025 werden die Kunststoffverpackungen für neue Sortimente ausgelistet und im bestehenden Sortiment werden die Kunststoffverpackungen bis 2028 ersetzt. Mit der Umstellung möchte IKEA dazu beitragen, Kunststoffabfälle und damit Umweltverschmutzungen zu reduzieren. Zugleich möchte das Unternehmen die Entwicklung innovativer Verpackungslösungen vorantreiben, die vorwiegend aus erneuerbaren und recycelten Materialien bestehen.

Die Verkaufsverpackungen der IKEA Produkte sind ein wichtiger Bestandteil des Geschäftsmodells des schwedischen Unternehmens sowie ein wichtiger Aspekt in Sachen Erschwinglichkeit, Nachhaltigkeit und einer sicheren Handhabung. Um Kunststoffabfällen und Umweltverschmutzungen entgegenzuwirken, hat IKEA die Menge des Kunststoffs, der in Verpackungslösungen zum Einsatz kommt, bereits deutlich reduziert. Schon heute sind weniger als 10 Prozent der gesamten jährlich verwendeten IKEA Verpackungsmaterialien aus Kunststoff. Und das Unternehmen arbeitet hart daran, die verbleibende Lücke zu schließen: Indem IKEA gänzlich auf Kunststoff in Verkaufsverpackungen verzichten wird, wird das Unternehmen die Umstellung auf erneuerbare oder recycelte Materialien im eigenen Betrieb vorantreiben und auch ein branchenweites Zeichen setzen. 



„Der Verzicht auf Kunststoff in Verkaufsverpackungen ist der nächste große Meilenstein auf unserem Weg, Verpackungen nachhaltiger zu machen, die Umweltverschmutzung durch Kunststoff grundsätzlich zu verringern sowie Verpackungen aus erneuerbaren und recycelten Materialien zu entwickeln. Die Umstellung wird in den kommenden Jahren schrittweise erfolgen und der Schwerpunkt wird dabei auf Papier als recycelbarem und erneuerbarem Material liegen“, sagt Erik Olsen, Packaging & Identification Manager bei IKEA in Schweden.

IKEA gibt jährlich mehr als eine Milliarde Euro für rund 920.000 Tonnen Verpackungsmaterial aus. Die Abkehr von Kunststoff in Verkaufsverpackungen wird die Entwicklung neuer Lösungen sowie die enge Zusammenarbeit mit Produktentwicklungsteams und IKEA Lieferantinnen und Lieferanten auf der ganzen Welt erfordern. Lediglich für einige Produkte des IKEA Lebensmittelsortiments werden Kunststoffverpackungen auch weiterhin zum Einsatz kommen – überall dort, wo sie aus Gründen der Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitsstandards auch nach 2028 noch nötig sind. Aber auch in diesem Fall, werden sie aus erneuerbaren oder recycelten Quellen stammen. 

„Einfallsreichtum hat bei IKEA Tradition und die Verpackungen unserer Produkte sind da keine Ausnahme. Die Abkehr von Kunststoff in unseren Verkaufsverpackungen wird in den kommenden Jahren zweifellos eine Herausforderung darstellen. Mit unserer Initiative möchten wir die Innovation im Verpackungsbereich vorantreiben und unsere Größe und Reichweite nutzen, um über unsere Lieferkette hinaus positive Auswirkungen in der Branche zu erzielen“, so Maja Kjellberg, Packaging Development Leader bei IKEA in Schweden.



Über das IKEA Franchisesystem

Das IKEA Einzelhandelsgeschäft wird über ein Franchisesystem mit Franchisenehmern betrieben, die autorisiert sind, das IKEA Sortiment innerhalb bestimmter geografischer Gebiete zu vermarkten und zu verkaufen. Inter IKEA Systems B.V. ist Eigentümer des IKEA Konzepts und weltweiter IKEA Franchisegeber, der es auch verschiedenen IKEA Unternehmen überträgt, das Sortiment zu entwickeln, Produkte zu liefern und Kommunikationslösungen bereitzustellen. Heute haben 12 verschiedene Gruppen von Unternehmen das Recht, im Rahmen von Franchiseverträgen mit Inter IKEA Systems B.V. IKEA Verkaufskanäle zu besitzen und zu betreiben.


Über den Ingka Konzern

Der Ingka Konzern (Ingka Holding B.V. und ihre kontrollierten Einheiten) ist einer von 11 unterschiedlichen Konzernen, der IKEA Verkaufskanäle unter dem Franchise-Abkommen mit Inter IKEA Systems B.V. besitzt. Der Ingka Konzern besteht aus drei Geschäftsbereichen: IKEA Retail, Ingka Investments und Ingka Centres. Er ist der weltweit größte Einrichtungseinzelhändler und betreibt 378 Einrichtungshäuser in 30 Ländern. Im Geschäftsjahr 2020 besuchten insgesamt 825 Millionen Menschen die IKEA Einrichtungshäuser und 4 Milliarden Menschen informierten sich auf unserer Website www.IKEA.com. Der Ingka Konzern betreibt Geschäfte mit der Vision, den vielen Menschen einen besseren Alltag zu schaffen, indem er formschöne, funktionsgerechte und qualitativ hochwertige Einrichtungsgegenstände zu Preisen anbietet, die so günstig sind, dass möglichst viele Menschen sie sich leisten können.


Über IKEA Deutschland

Seit 1974 ist IKEA in Deutschland vertreten, aktuell betreiben wir IKEA Einrichtungshäuser an 54 Standorten sowie drei IKEA Planning Studios. In Deutschland beschäftigen wir rund 20.215 Mitarbeitende und gemeinsam arbeiten wir an der Umsetzung der IKEA Vision: „Den vielen Menschen einen besseren Alltag schaffen.“


Corporate Communications

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Am Wandersmann 2-4

65719 Hofheim-Wallau

Telefon +49(0)6122 585-5245












Spreen & Köster * * * *, naturverbun-dene Bayernhütte Engershausen
info@spreen-koester.de

Bleibe Brückenvilla
als Ferienhaus,
Monschau
Bleibe.de

Naturverbundene Inneneinrichtung
Dörrwand * * * * Berlin
www.doerr-wand.de

Carlo Jösch Dipl. Ing. naturverbun-den arbeitender Bekleidungsgestalter
info@carlo-joesch.de

Abraham Einrich-tungen Villa Persius am Schlosspark Sanssouci

THOMAS  ABRA-HAM * * * *, Naturverbundener, eleganter  Inneneinrichter, Potsdam
www.abraham-einrichtungen.de